EN | DE

2005 - Diplomarbeit - Meisterschule für Kunst und Design

06. September 2006 • Permanenter Link

Thema: ‚Globalisierung - die Reise nach Innen’

Interview mit dem Künstler:

Das Thema ‘Globalisierung’ wurde von ihm in einer sehr persönlichen Art und Weise umgesetzt, denn sein Leben selbst, ist “globalisiert”. Gerhard, erzähl uns doch bitte etwas zu den Ideen dieses Projektes.

GP: Seit meinem 3. Lebensjahr sitze ich mindestens einmal im Jahr in einem anderen Land für kurze oder auch längere Zeit, um insgesamt bereits 29 Länder bzw. Bundesstaaten, dieser Erde bisher betreten haben zu dürfen. Doch je mehr ich sehe, desto größer wird mein Bedürfnis nach innen zu kehren, um alle Eindrücke, die ich außen erlebe, innen wiederzufinden.  Außen der Schein und Innen das Sein.

Ich lade Euch ein, mich auf meiner ‘Reise nach Innen’ zu begleiten’.

Das Projekt:

Eine Bronzefigur steht am Boden, darüber werden 85 kg Schokolade aufgetragen und zu einem Bodybuilder geformt. Nach Fertigstellung wird die Schokolade wieder weggeschmolzen und zurück bleibt die Bronzefigur. Die Schokolade fungiert scheinbar als menschliche Hülle, die im Laufe der Zeit sich von Ihrem ‚Inneren’ löst und wieder von selbst abfällt.
Beim Aufbau sieht man mich auf den Photos, beim Schmelzvorgang selbst jedoch, bin ich abwesend. Was zurückbleibt ist der Kern, der mich mit dem Material Bronze die nächsten Jahrtausende noch überleben wird.

Die Präsentation der Bilder vom Aufbau, der Fertigstellung und dem Abschmelzen wurde zeitgleich mit dem Musikstück ‚globales Medley’ begleitet.
Das Musikstück setzt sich aus rund 20 verschiedenen Titeln zusammen, wobei einige Aufnahmen mit dem Mikrofon von mir selbst erstellt wurden und beginnt mit einem Rock’n Roll-Stück, da in den 60-iger Jahren mit der Musik unbewusst ein großer Teil der Amerikanisierung in Europa stattfand. Weiters wurden ein Inder am Flughafen Graz interviewt, ein Serbe, der aus seinem Leben erzählte und ein ägyptischer Abwäscher, Gastarbeiter in Österreich, dankte in arabisch Allah. 
Sie alle sind aus ihrem Heimatland weggegangen und sind somit selbst Teil der Globalisierung.

Meine Abschlusspräsentation wurde in Spanisch, Englisch und Deutsch gemacht, um dem heutigen Zeitgeist des multikulturellen Miteinanders gerecht zu werden.

Modell und Pläne:

Ton und Wachs Modell:

Bronze Skulptur:

Aufbau:

Bodybuilder:

Schmelzvorgang:

Daten Ton/Wachsmodell:

Herstellungsdauer: ca. 300 Stunden

Daten Bronzefigur:

Herstellungsdauer: ca. 100 Stunden

Abmessungen: 85 x 18 x 16 cm

Gewicht: 15 kg

Material: Bronze poliert

Ort: Graz, Österreich

Daten Musikstück:

Herstellungsdauer: ca. 40 Stunden

Gedanken:

Es ist Nacht, dunkel und angenehm still und doch ist es hell und erschreckend schrill.
 Wie man auch schaut und es nicht sieht, es dennoch einfach geschieht. 
Man spricht Bedenken, Unsinn und Zorn, doch es bläst jeder ins selbe Horn.
 Und am Ende steht man wieder dort und will vielleicht gar nicht mehr fort.
 Man kehrt zurück, man ist zu Hause und hat genug von der Arbeit ohne Pause.
Man kehrt in sich, man ist ganz da, im Jetzt, im Sein und dem glänzenden Schein.

Komposition aus über 20 Musiktiteln und selbst erstellten Aufnahmen.