EN | DE

2007 - Die Schokoladefrau - Galileo - PRO7, Deutschland

24. August 2007 • Permanenter Link

Gerhard bekam von PRO7 die Aufgabe gestellt, in 48 Stunden eine lebensgroße Frau aus einem massiven Block heraus zu schnitzen. Ist das machbar? Er nahm die Herausforderung an und machte sich an die Arbeit ...

Gewicht:
180 kg Couverture
(160 kg Callebaut weiss, 20 kg dunkel)

Größe:
1,82 m

Zuerst stellte sich Model ‚Mara’ (Tamara Novak) für die Zeichenvorlagen zur Verfügung, um die proportionalen Einheiten in Originalgröße zur Verfügung zu haben.

Danach galt es eine Kartonform zu basteln, die dem Original möglichst nahe kommt, um nicht zuviel an Material zu vergeuden, das letztendlich wieder als Schokospäne abgetragen werden müsste.

Die Couverture wurde artgerecht geschmolzen und temperiert, um die vorbereitete Form damit zu füllen. Nach dem Erstarren wurde der Block auf eine Plexiglasplatte platziert und noch weitere 25 kg Schokolade händisch aufgetragen, um mehr Körpervolumen zu erhalten.

Danach ging es dann endlich an die Substanz und Gerhard schnitzte 8 Stunden am Stück, dass die Schokospäne nur so flogen. Der nächste Tag verlief gleich. Schnitzen, säubern, wischen, sägen, schnitzen ... für weitere 14 Stunden, um dann in den Abendstunden endlich zu den Detailarbeiten zu gelangen.

Mit weisser Couverture wurden händisch Bikini und Rock, mittels ‚Perlenschnur-Technik’, aufgespritzt, ehe wieder Model Mara zur Begutachtung erschien. Die Zeit war vorüber und Gerhard wieder eine interessante Erfahrung reicher, denn seines Wissens hatte noch niemand jemals zuvor in 48 Stunden eine lebensgroße Schokofrau geschnitzt.
Gerhard fand es sehr schade, dass nicht mehr Zeit zur Verfügung stand, um noch besser die Details herausarbeiten zu können. Vielleicht beim nächsten Mal!